Schulgebäude und Schulgelände
Die Grundschule Rahden im Zentrum der Stadt besteht eigentlich aus drei Gebäuden unterschiedlichen Alters und Nutzung - der alten Volksschule, der früheren Realschule und einem Anbau. Alle Gebäudeteile zusammen bildeten bis 1995 die ehemalige Haupt- und Grundschule Rahden.



Seit dem Neubau der Hauptschule werden die Grundschulkinder nun allein in diesem sehr weitläufigen Gebäude unterrichtet. 17 Klassenräume stehen zur multifunktionalen Nutzung zur Verfügung:

Musikraum, Werkraum, 3 Gruppenräume der OGGS, Englischraum, Computerraum, Küche der OGGS und 2 Betreuungsräume der Übermittagbetreuung, Aula (Verbindungsraum zwischen Alt- und Neubau), Schulleiterbüro, Büro der Konrektorin, Sekretariat, Kopierraum u. Lehrerbücherei, Hausmeisterbüro, zwei Sporthallen, Nebenräume für Unterrichtsmedien, Lehrerzimmer u. a.

Die Klassenzimmer für die einzelnen Jahrgänge liegen - wenn möglich -, immer in einem Stockwerk zusammen.

Neben dem großen gepflasterten Schulhof, auf dem mehrere Bäume Schatten spenden, gibt es einen Sandspielplatz mit Spielgeräten und einen kleinen Grasplatz.